09.01.2018

DGCH ehrt Priv.-Doz. Dr. Hans Fuchs

Chirurg präsentiert Fachgebiet auf ACS-Jahreskongress

Priv.-Doz. Dr. Hans Fuchs, Foto: Uniklinik Köln

Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) hat Priv.-Doz. Dr. Hans Fuchs von der Allgemein-, Viszeral- und Tumorchirurgie der Uniklinik Köln ein Reisestipendium verliehen. Gemeinsam mit dem American College of Surgeons (ACS) hat die Fachgesellschaft dieses Stipendium für wissenschaftlich engagierte junge Chirurgen aufgelegt. Im Rahmen des Programms ist die Teilnahme am Jahreskongress des ACS vorgesehen. Dort erfolgt eine Präsentation des wissenschaftlichen Gebietes von Dr. Fuchs, welches insbesondere die Entwicklung und den Einsatz neuer minimal-invasiver Technologien in der Viszeralchirurgie beinhaltet. Der Wissenschaftler besucht im Rahmen seines USA-Aufenthalts zudem kooperierende Kliniken, unter anderem die University of California in San Diego und das Massachusetts General Hospital der Harvard Medical School in Boston. as

Nach oben scrollen